Projekte » Schulleben 

Jesus hat Geburtstag - Feierst du mit?

Unsere Schule feierte Weihnachten mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Hofkirche. Viele Schülerinnen und Schüler wirkten mit, wie es sich für ein fröhliches Geburtstagsfest gehört. 

Die Klasse 4c versetzte uns mit ihrem lebendigen Krippenspiel in die Zeit vor über 2000 Jahren. Gibt es da nicht Ähnlichkeiten zu 2016? Flucht, Armut, Not- aber auch Hoffnung, Freude, Licht. 

P. William erzählte mit einer Geschichte, was wir dem Geburtstagskind Jesus schenken sollten: Unser Versagen, die schlechten Noten und alles, was schief läuft. ER kann das Dunkel hell machen. 

Wir wünschen allen Familien ein gesegnetes und friedliches Weihnachtsfest. 

Ihre Religionslehrer

 

Müsli und Honig waren der Renner

Faires Frühstück in der Theo-Betz-Schule. Der Seminarraum verwandelte sich in einen Frühstücksraum. Die SchülerInnen der Klasse 3c tauschten Füller und Hefte gegen Tassen und Teller. Mit großer Begeisterung ließen sich die Kinder an liebevoll gedeckten Tischen Kakao, fairen Orangensaft, Müsli, regionalen Honig und Bananen aus fairem Anbau schmecken. Eingeladen hatte die siebenköpfige Eine-Welt-AG der Schule mit Religionslehrerin Theresia Regnat, die das Frühstück organisiert und inhaltlich begleitet hat.  

Zuvor begrüßten SchülerInnen der Eine-Welt-AG die Klasse mit dem Lied „Wir sind die Kinder dieser Welt“ und trugen ihre Kurz- Referate zum Fairen Handel vor.

Frau Rupp vom Eine-Welt-Laden führte der Klasse in einem Weltverteilungsspiel bildlich vor Augen, wie ungerecht die Güter dieser Welt verteilt sind. 

 

4. Platz bei Fußball in der Grundschule

Teamteaching im WTG-Unterricht

von Frau Althammer und Frau Burger

Schüler unterrichten Schüler. Selbst einmal Lehrer sein, das durften die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4d ausprobieren. Diejenigen die ihre Häkelarbeit schon beendet hatten, durften der Parallelgruppe ihr Wissen und Können weitergeben.


Manchmal kamen die "Experten" ganz schön ins Schwitzen - aber am Ende konnten alle ihre "Schüler" die Luftmasche richtig häkeln. Die Gruppensiegerin schaffte sogar unglaubliche 7 m!!!!!

 

Besuch des Räuber Hotzenplotz

Die Kinder der 1. und 3. Ganztagsklassen versammelten sich am Donnerstag in der Kommunikationsecke, um miteinander das spannende Buch über den Räuber Hotzenplotz zu lesen – als sich plötzlich verstohlen und bis zu den Zähnen bewaffnet ein Mann mit Schlapphut und langer Feder hereinschlich! Da war vor allem den Erstklässlern klar: Das ist der Echte! Der echte Räuber Hotzenplotz!!

Gespannt hingen alle Blicke der Kinder an seinen Lippen und lauschten seinen Erzählungen. Sobald sich der Bösewicht an einen anderen Platz begab, folgten ihm alle Kinder, um nur kein Wort des Räubers zu verpassen. Mit Pistole und gezogenem Schwert, mit Mimik, Gestik und tiefer Stimme verzauberte Bernhard Hübl die Schüler und erzählte zusammen mit den Kindern von den Erlebnissen des Räubers. Durch den starken Auftritt des Schauspielers bekamen alle Feinheiten und Verwicklungen der Geschichte eine direkte Veranschaulichung. 

Erst viel später lüftete Bernhard Hübl das Geheimnis – um dann mit den Schülern zusammen verschiedene Grimassen und Rollen auszuprobieren. So kam es, dass vierzig Kinder als schwankende, von Rückenschmerzen geplagte, unglückliche Seemänner durch den Gang hinkten – und dabei selbst zu Schauspielern wurden. 

Insgesamt können wir feststellen: der Räuber Hotzenplotz – ein starker Mann! Vielen, vielen Dank, Herr Hübl!

» Bildergalerie

Urkunde Umweltpreis 2014

Unsere Schule erhält den Umweltpreis 2014 für ihre verdienste um den Umweltschutz.

Hans mein Igel

So hieß das nagelneue Stück vom Theater Maskara. 350 Kinder unserer Schule durften in zwei Aufführungen erleben, wie ein einziger Spieler viele Rollen spielte, dazu auch noch die Klänge einer Mundorgel, eines Schlagzeugs, eines Saxophons und eines Dudelsacks beisteuerte. Die Kinder waren begeistert.

Erster Kinder-Nachtbasar an der Theo-Betz-Grundschule

Der Elternbeirat der Theo-Betz-Grundschule hatte die Idee, erstmalig im Mehrzweckraum der Schule einen Basar abzuhalten.Im Vorfeld wurde fleißig geworben.

Am 6. März war es dann soweit. Um 19.00 Uhr öffneten sich die Türen und viele Besucher und Käufer konnten an insgesamt 34 Tischen tolle Kleidung, Spiele und anderes für wenig Geld erwerben. Kuchen und herzhafte Sachen organisierte ebenfalls der Elternbeirat. Ein wirklich gelungener Basar!

Danke Elternbeirat!

Umwelt-Kinderakademie

Am 25. Juli 2014 fand in der Theo-Betz-Grundschule die vierte große Umwelt-Kinderakademie statt. Thema der diesjährigen Kinderakademie war „WASSER“ – die Notwendigkeit, die Bedeutung von Wasser und dass man ohne Wasser nicht leben kann!

Organisiert wurde die Umwelt-Kinderakademie, bei der 120 Kinder aus den meisten Grundschulen, Mittelschulen, Gymnasien und Realschulen des Landkreises mit vielen Experimenten zu Umwelt-Botschaftern ausgebildet wurden, von „SCIENCE-LAB“ und von Frau Hemma Ehrensperger/bio-Verum-Stiftung. Es war ein großes Erlebnis für alle Teilnehmer, die den ganzen Tag über kostenlos mit leckeren Speisen und Getränken versorgt wurden. Am Ende erhielt jedes Kind eine Urkunde und wertvolle Informationen zu den wichtigsten Inhalten der Akademie. 

Das Ergebnis kann man so formulieren: Man kann mit Wasser gut experimentieren. Wasser ist lebensnotwendig und wertvoll! Wir müssen sparsam mit Wasser umgehen.

» Bildergalerie

Projekt „LeoLingo“

Jedes Schuljahr gibt es für die dritten Klassen ein ganz tolles Projekt, nämlich „LeoLingo“. In Zusammenarbeit mit dem Spracheninstitut LEOLINGO von Frau Andrea Bär lernen die Kinder ganz spielerisch die Sprache Englisch, indem sie von Native-Speakern drei Tage lang jeweils fünf Stunden ganz spielerisch unterrichtet werden. Junge Studenten aus Australien, USA, England, Irland, Schottland und anderen englischsprachigen Ländern sprechen mit den Kindern nur Englisch. Und die Kinder verstehen sie immer besser!!

Der Höhepunkt dieses einmaligen Projektes ist die „Bayerische Nacht“, an der alle Native-Speaker, die beteiligten Kinder, die Gasteltern und die Lehrerinnen und Lehrer der Theo-Betz-Schule teilnehmen. Die Live-Musik kommt von unserem Hausmeister, der mit seiner Steyrischen für eine tolle Stimmung sorgt. Und er sorgt auch für eine echt bayerische Mahlzeit ...

» Bildergalerie

Theaterstück „Zacharias, der kleine Zahlenteufel“ (für 1. bis 4. Klassen)

Am 16. Oktober 2014 war bei uns das Theater „Nimmerland“ zu Gast. Für alle Kinder unserer Schule wurde das lustige Stück „Zacharias, der kleine Zahlenteufel“ gespielt. 

Die Mehrzweckhalle war bei beiden Vorstellungen brechend voll und die Kinder waren ganz begeistert von der Kulisse und der Tatsache, dass alle Rollen von einer Person gespielt wurden. Die Bilder zeigen, wie die Kinder mit dem Geschehen mitgehen. Vielen Dank an den Elternbeirat, der eine große Spende beigesteuert hat.

Unser Buchstabenfest

Am 23. Juli 2014 feierte die Klasse 1 c den Abschluss des Schuljahres mit einem Buchstabenfest. 

Mütter der Schüler/innen bereiteten sieben Stationen mit Lesespielen und ein Kuchenbüffet vor. Während des Buchstabenfestes betreuten sie auch die einzelnen Stationen. Mit großem Eifer bewältigten die Schüler/innen alle Spiele und sie wurden bei jeder Station mit einem Buchstabensticker auf ihrer Laufkarte belohnt. Nachdem alle Spiele absolviert waren, wurde das Kuchenbüffet eröffnet.

Die Leckereien waren bald verzehrt. Den Abschluss bildete die Verleihung einer Urkunde zum Buchstabenfest. Nach der Pause zogen die Schüler/innen voller Freude ihre derzeitige Klassenlektüre: Der Regenbogenfisch aus der Schultasche und jeder wollte noch zeigen, wie gut er schon lesen kann.  

Kwela Kwela, eine afrikanische Tierfabel

Am 14. Juli 2014 fand in der Theaterbühne in der Mehrzweckhalle der Theo-Betz-Schule die Premiere des Musicals statt. Die Schauspieler/innen der Musicaltruppe und die Sänger/innen des Chors unter Leitung von Frau Daniela Glaser begeisterten die Zuschauer.

» Bildergalerie

Leichtathletik Grundschulwettbewerb

Die Theo-Betz-Schule nahm am Leichtathletik Grundschulwettbewerb teil.

Zünftiger Auftakt für ein gelungenes Schulfest

Leo Strobl spielte für die Besucher des Schulfestes der Theo-Betz-Schule auf.  Die Flötengruppe für Anfänger folgte.

Workshop Nadelfilzen

Der Fachbereich EG stieß mit seinem Workshop "Nadelfilzen" auf sehr große Resonanz bei Schülern und Eltern. 

Im Nu waren alle 25 Plätze besetzt. Unter kompetenter Betreuung von Fr. Althammer, Fr. Burger, Fr. Jordan und Fr. Schneider-Stepper entstanden individuell gestaltete und gefilzte Bälle, Broschen und Schüsselanhänger.

Hilfe für Tschernobyl-Kinder

Die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Stein, hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch die Vermittlung von Erholungsaufenthalten in Deutschland Tschernobyl-Kindern zu helfen. 

In diesem Jahr erklärte sich die Familie einer Schülerin der Klasse 1 c bereit, ein Mädchen aus Weißrussland aufzunehmen. Neben Ausflügen und den Kontakten mit der Gastfamilie besucht das Mädchen auch unsere Schule. Dadurch erhalten die Schüler/innen der Klasse 1c und die andere Schüler/innen einen persönlichen Kontakt zu einem Kind aus Osteuropa. Verwundert stellte das Mädchen aus Weißrussland im Pausenhof fest, dass es dort Kinder gibt, die ihre Sprache sprechen. Ein Anliegen der osteuropäischen Gastschülerin ist es jedoch, möglichst viel von der deutschen Sprache zu lernen.

Sie hat sich bereits einige Kenntnisse in ihrem Heimatland angeeignet. Die virtuellen Medien spielen für die Gastfamilie und die Kontaktfamilie in Weißrussland ebenfalls eine große Rolle. Mit Hilfe von Übersetzungsprogrammen kann man sich gut verständigen. Die Schülerin aus der Klasse 1c lernt auf diese Weise auch eine Arbeitsform der Kontaktaufnahme auf der europäischen Lernplattform eTwinning kennen.

» Presse

Besuch des Shetland-Ponys Rocky

Besuch des Shetland-Ponys Rocky im Rahmen des HSU-Unterrichts Thema „Haustiere“. Große Aufregung herrschte am Montag, den 31.03.2014, bei den Kinder der Klasse 2c, als das schwarze Shetland-Pony Rocky im Pausehof der Theo-Betz-Grundschule eintraf.

Geduldig beantworteten die Eltern Krauß alle Fragen, die den Kindern auf den Nägeln brannten. So erfuhren sie, dass Rocky 10 Jahre alt ist, täglich 10-15 Liter Wasser trinkt und gerne Karotten, Äpfel und Heu frisst.

Kinder, die einen Ritt über den Schulhof wagten, wurden mit einem Helm perfekt und sicher ausgerüstet. Nachdem sich alle Schüler von Rocky und den Eltern Krauß verabschiedet hatten, warteten die Meerschweinchen Leila, Roxy und Sandy sowie der Hase Schlappohr im Klassenzimmer 2c auf die Kinder. 

Hoher Besuch an der Theo-Betz-Grundschule

Seine Excellenz, Bischof Dr. Gregor Maria Hanke kam im Rahmen seines Besuchs in der Pfarrei „zu unserer lieben Frau“ auch in die Theo-Betz-Grundschule, um das direkte Gespräch mit den Kindern zu suchen. 

Der Bischof wurde mit einem kleinen aber feinen Begrüßungsstück (die vier Kerzen) von unserer Musicalgruppe empfangen. Danach hatten die Kinder der Schule die Möglichkeit dem Bischof Fragen zu stellen, die dieser sehr offen und kindgerecht beantwortete. Ansonsten diente dieser außerordentliche Besuch dem Dialog zwischen Dekan Monsignore Richard Distler, Pfarrei und Diözese.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr 2014

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2014 wünschen wir allen, die sich der Theo-Betz-Schule verbunden fühlen. Stellvertretend für alle Schüler und Schülerinnen der Theo-Betz-Schule singt Sarah aus der Klasse 1 c - Merry Christmas.

Merry Christmas auch für unsere europäischen Austauschschulen.

Igel besucht die Klassen 2c und 2d

Am 13. Dezember 2013 besuchte Frau Sonja Steger, die „Igelmama“ aus Altdorf, die Theo-Betz-Schule. 

Eingeladen wurde sie von den Klassen 2c und 2d. Sie hatte einen stacheligen Begleiter dabei, einen drei Monate alten männlichen Igel. Frau Steger betreut ehrenamtlich derzeit 21 Igel. Sie kümmert sich vor allem um erkrankte und verletzte Igel und pflegt diese, bis sie wieder gesund sind.

Die Kinder konnten zeigen, wie viel sie schon über Igel wussten. Auf unterhaltsame Weise erfuhren die Kinder noch viele Neuigkeiten: Wie unterscheidet man einen Igelmann von einer Igelfrau? Welche Zähne hat ein Igel? Woraus sind die Stacheln? Frau Stegers Begleiter unternahm gleich die ersten Ausflüge im Klassenzimmer. Er hat sich in der Theo-Betz-Schule sichtlich wohl gefühlt.

Kindersegnung der 1. Klassen in der Hofkirche

In der Hofkirche fand für die ersten Klassen unserer Theo-Betz-Schule eine Kindersegnung statt. 

Zu Beginn des Schuljahres legten Dekan Monsignore Richard Distler und Kaplan Markus Müller den Kindern die Hände auf und baten um den Schutz Gottes. Die Kinder klatschten und sangen bei den kindgemäßen Liedern begeistert mit. 

Ein gelungener Schulstart

Schulleiter Michael Rüttinger begrüßte 93 Schulanfänger an der Theo-Betz-Schule.

Am 13. September 2013 begrüßte im Mehrzweckraum der Theo-Betz-Schule Schulleiter Michael Rüttinger 93 Schulanfänger, die zwei Regelklassen, zwei Ganztagesklassen und eine kombinierte erste und zweite Klasse besuchen werden. Nach der Begrüßung und dem Willkommenslied, vorgetragen durch die Klasse 3c, stellte Herr Rüttinger die Klassenlehrkräfte vor. Frau Kropf unterrichtet die Ganztagesklasse 1a, Frau Nitschmann und Frau Gerngroß unterrichten die Ganztagesklasse 1b (Klassenleiterin Bianca Schlierf, Mutterschaftsurlaub.

Die Regelklasse 1c unterrichtet Frau Keck und die Regelklasse 1 d Frau Donisch. Die kombinierte Klasse 1/2e wird von Frau Goehrke unterrichtet. Nach der Vorstellung wurden die Kinder mit ihren Eltern, Verwandten und Bekannten von den Klassenlehrerinnen zu ihren Klassenzimmern gebracht. Dort verabschiedeten sie sich von ihren Eltern und sie waren mit ihrer Klassenlehrerin und den Schulkameraden zum ersten Mal alleine. Voller Spannung warteten sie dann vor allem auf den Augenblick, endlich ihre Schultüten öffnen zu dürfen.